Plaque


Unter Plaque ist der Zahnbelag zu verstehen, der sich auf den Zähnen bildet, insbesondere an Stellen, die mit der Zahnbürste schwer zu erreichen sind. Plaque besteht aus Nahrungsresten und Bakterien, aus den toxischen Ausscheidungen der Bakterien und aus Bestandteilen des eigenen Speichels. Er bildet den idealen Nährboden für Bakterien aller Art und löst somit zwangsläufig Karies, Parodontitis und Gingivitis aus. Die meisten Menschen putzen zweimal täglich ihre Zähne und sind der Meinung damit eine ausreichende Mundhygiene durchzuführen – doch leider genügt das nicht. Zusätzlich sollte Zahnseide verwendet werden um die Zahnzwischenräume gründlich von Speiseresten und Belegen zu befreien. Mit einer speziellen Zungenbürste sollten mindestens einmal am Tag die Zunge und die Mundschleimhäute gereinigt werden. Dringend zu empfehlen ist auch eine zweimal jährlich stattfindende, professionelle Zahnreinigung.